Beziehungsklärung in Beruf und Geschäft

Während wir mit privaten Beziehungen nicht zwingend Konflikte verbinden, selbst wenn wir diese häufig erleben, sind diese Konflikte im beruflichen Kontext quasi notwendig und unvermeidlich. Dies resultiert primär aus der Arbeitsteilung. Diese führt zu Konflikten auf der Sachebene, weil unterschiedliche Funktionen oft sich teilweise widersprechende Ziele erfüllen sollen: Das Controlling hat andere Ziele als das Marketing und das Qualitätsmanagement andere, z.T. gegensätzliche Ziele zum Einkauf.

Dennoch bilden diese unterschiedlichen Funktionen ein System, denn auf der übergeordneten Ebene der Unternehmensziele soll ja alles wieder zusammenfließen. Je mehr Konflikte auf der Sachebene gegeben sind, desto eher entstehen Konflikte auf der Beziehungsebene. 

Grundsätzlich orientiert sich meine Beratung (Coaching) wiederum an der Idee der werthaltigen Kommunikation, um Beziehungsklärung zu erreichen. Wir werden aber in aller Regel die erwähnten Bedingungen im Unternehmen oder der Institution in die Lösungsfindung miteinbeziehen.

 

Einige Beispiele für Beziehungsklärung in beruflichen Situationen

Wie unterstütze ich sie im Kontext „Beruf und Geschäft“?

 

Weitere Angebote für Unternehmen und Institutionen